+
Tipps

Wie man die Farben eines Jugendschlafzimmers wählt?

Wie man die Farben eines Jugendschlafzimmers wählt?

Die Wahl der Farbe eines Jugendzimmers ist ein nicht immer einfacher Kompromiss zwischen dem Geschmack der Eltern und des Kindes. Christelle Sauzet, Malerin, Stylistin und Autorin des Buches "Colour in decoration", gibt uns ihren Ratschlag, der von Feng Shui inspiriert ist, um im Jugendzimmer eine sachkundige Wahl zu treffen.

Spiel das Teen!

Der erste Rat, den Sie geben sollten, ist, Ihrem Teenager zuzuhören. Auch wenn die ausgewählten Farben auf den ersten Blick extravagant sind oder nicht Ihren Wünschen entsprechen, lassen Sie ihn seine Wünsche ausdrücken. Fuchsia Pink oder Schwarz zum Beispiel sind jedoch nicht die idealen Farben für ein Schlafzimmer…

Wählen Sie Farben, die der Reflexion dienen

In der Pubertät arbeitet man viel und bringt Hausaufgaben mit. Sie können auch eine Atmosphäre schaffen, die zum Nachdenken und zur Ruhe führt. Wählen Sie dazu auf dem Farbkreis einen Farbton zwischen Blau und Lila. Diese Farben sind für die Förderung der Gehirnaktivität bekannt und daher ideal für eine fleißige Atmosphäre. Wir können bis zu Grün gehen, aber diese Farbe fördert die Vorstellungskraft und sogar das Träumen.

Kompromiss mit Teeniegeschmack

Wenn Ihr Teenager also ein pinkfarbenes Rosa haben möchte, bieten Sie ihm ein wunderschönes grauviolettes, sehr feminines und trendiges Aussehen. Will dein Junge dunkle Farben? Bieten Sie es in einem tiefen Blau an, das eher für ein Schlafzimmer geeignet ist. Als letzten Ratschlag streichen Sie die Bürowand etwas dunkler als die anderen Wände im Raum. Dies betont den Einfluss der Farbe und verleiht dem Raum eine dekorative Note.