Informationen

Wie können Blumensträuße länger aufbewahrt werden?

Wie können Blumensträuße länger aufbewahrt werden?

Schön und vergänglich. So sind die Schnittblumen. Trotzdem können wir uns den Naturgesetzen ein wenig widersetzen. Um die Vorteile seiner Blumen zu nutzen und einen Strauß so lange wie möglich zu halten, sind einige Wartungsregeln unerlässlich. Hier finden Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Tipps und Ratschläge von Floristen für bewährte Schnittblumen. An deine Gartenschere!

Einige grundlegende Schritte, um Schnittblumen zu halten

- Wenn Sie Ihr eigenes schönes Bouquet machen, pflücken Sie Ihre Blumen vorzugsweise morgens in der Kühle oder abends, wenn die Hitze nachgelassen hat. Die Blüten haben dann ihren Höhepunkt und sind daher leichter zu halten. - Wählen Sie eine geeignete Vase: Sie muss mindestens halb so lang wie die Stiele sein. - Reinigen Sie Ihre Vase perfekt, um alle Bakterienspuren zu entfernen und füllen Sie sie mit frischem Wasser. - Bevor Sie Ihre Blumen in die Vase stellen, schneiden Sie die 2 cm langen Stiele mit einer Astschere ab. Beschneiden Sie auch Blätter, die das Wasser in der Vase verunreinigen könnten. - Wenn Ihr Blumenstrauß von Ihrem Lieblingsfloristen stammt: Lösen Sie nicht die Krawatten, die die Stiele binden. Der Florist hat bereits über die Lebensdauer Ihres Straußes nachgedacht, indem er die Blumen auf eine bestimmte Weise positioniert hat. Malin.

Stellen Sie die Blumen in eine geeignete und saubere Vase, und sie halten länger!

Wo kann man einen Strauß länger aufbewahren?

Damit Ihr Bouquet lange hält, muss es sich vor allem bei Raumtemperatur entwickeln. Stellen Sie das Gerät ins Licht, aber nicht direkt unter die Sonnenstrahlen und fern von Wärmequellen (Kochfeld, Backofen, Computer, Heizkörper ...). Vermeiden Sie Zugluft und halten Sie Ihr Bouquet so weit wie möglich von Früchten entfernt: Das entweichende Ethylengas ist für Schnittblumen schädlich.

Schnittblumen brauchen auch eine gemütliche Ecke!

Regelmäßige Pflege für ein lang anhaltendes Bouquet

Wechseln Sie das Wasser in Ihrem Bouquet jeden Tag oder alle zwei Tage, um es sauber zu halten. Zögern Sie nicht, bei sehr heißem Wetter ein paar Eiswürfel in Ihre Vase zu geben, um die Schnittblumen zu erfrischen, die unweigerlich unter Temperaturerhöhungen leiden. Eine letzte Sache: Schneiden Sie die Stängel Ihres Straußes regelmäßig mit einer Astschere um 1 cm ab. Diese regelmäßigen Schnitte sind für die Langzeiterhaltung Ihres Straußes unerlässlich.

Vergessen Sie nicht das Wichtigste: Liebe und frisches Wasser für Ihre Blumen!

Die Besonderheiten bestimmter Schnittblumen

- Der besondere Fall von Rosen : Einmal geschnitten, brauchen die Rosen viel Wasser. Zögern Sie nicht, die Vase zu 3/4 zu füllen. Und wenn sie anfangen, es nach unten zu schnupfen, lassen Sie sie etwa 2 Stunden lang ein lauwarmes Bad nehmen, um sicherzustellen, dass die Stiele gut eingetaucht sind. - Der Spezialfall der Tulpen : Wie bei allen Pflanzen mit flexiblen Stielen benötigt die Tulpe wenig Wasser. Füllen Sie die Vase mit Wasser bis maximal 5-8 cm. - Der Sonderfall Flieder : Schneiden Sie den "holzigen" Stiel nicht, sondern teilen Sie ihn in Längsrichtung, um das Aufsteigen des Saftes zu erleichtern. - Der Spezialfall der Hortensie : Stellen Sie es nicht in die Sonne und geben Sie ihm viel Wasser. Stellen Sie sicher, dass das Wasser in der Vase immer kühl ist. Wenn die Blume weich wird, befeuchten Sie sie mit einer Sprühflasche. Genau wie bei Rosen, wenn Ihre geschnittene Hortensie grau aussieht, tauchen Sie sie in ein Waschbecken: Stiel und Kopf benötigen nur Wasser!